البيت الآرامي العراقي

DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen  Charlene Optensteinen 30. Welcome2
DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen  Charlene Optensteinen 30. 619888zqg202ssdr
البيت الآرامي العراقي
هل تريد التفاعل مع هذه المساهمة؟ كل ما عليك هو إنشاء حساب جديد ببضع خطوات أو تسجيل الدخول للمتابعة.

البيت الآرامي العراقي

سياسي -ثقافي-أجتماعي


 
الرئيسيةالرئيسيةالتسجيلarakeyboardchald keyboardدخول

 

 DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen Charlene Optensteinen 30.

اذهب الى الأسفل 
كاتب الموضوعرسالة
Dr.Hannani Maya
المشرف العام
المشرف العام
Dr.Hannani Maya

DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen  Charlene Optensteinen 30. Usuuus10
DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen  Charlene Optensteinen 30. 8-steps1a
الدولة : العراق
الجنس : ذكر
عدد المساهمات : 53086
مزاجي : أحب المنتدى
تاريخ التسجيل : 21/09/2009
الابراج : الجوزاء
العمل/الترفيه العمل/الترفيه : الأنترنيت والرياضة والكتابة والمطالعة

DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen  Charlene Optensteinen 30. Empty
مُساهمةموضوع: DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen Charlene Optensteinen 30.   DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen  Charlene Optensteinen 30. Icon_minitime12020-04-17, 5:35 am

DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen  Charlene Optensteinen 30. BBZb4RG

[size=47]Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen[/size]


 
Charlene Optensteinen
 
30.03.2020


DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen  Charlene Optensteinen 30. BB118Ed2
Neue Megxit-Details bekannt
[size]


DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen  Charlene Optensteinen 30. BB11NYPt
[/size]
Bei wem hat sich Prinz Charles angesteckt?
[size]

DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen  Charlene Optensteinen 30. BB11SYn3:copyright: Simon Dawson/ AP
"Sie müssen zahlen!": Donald Trump hat klargestellt, dass die USA für den Schutz von Harry und Meghan nicht aufkommen werden, solange sie in Los Angeles leben. Die Antwort der Royals folgte prompt.

Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen Kanada verlassen und sich entschieden haben, einige Zeit in den USA zu verbringen. Medienberichten zufolge ließen sich die beiden mit ihrem zehn Monate alten Sohn Archie in Los Angeles nieder - im Geburtsort der Herzogin.

Offenbar ist diese Nachricht auch nicht an US-Präsident Donald Trump vorbeigegangen. Auf Twitter veröffentlichte er ein paar Zeilen - die nicht gerade nach einer Willkommensbotschaft klangen. Offenbar sah er sich gezwungen, klarzustellen, dass die USA nicht für den Personenschutz der Royals aufkommen werden: "Sie müssen zahlen!", schrieb er.

Mehr von Microsoft News:
[/size]
[size]

Seinen Tweet leitete er mit den Worten ein, ein "großer Freund und Bewunderer" von Queen Elizabeth II. und dem Vereinigten Königreich zu sein.

Prinz Harry und Herzogin Meghan antworteten auf den Tweet des US-Präsidenten in einer Erklärung: Sie hätten nicht vor, die US-Regierung um Unterstützung bezüglich der Kosten für ihre Sicherheit zu bitten. "Es wurden privat finanzierte Sicherheitsvorkehrungen getroffen", teilte eine Sprecherin des Herzogs und der Herzogin von Sussex mit.

Das Paar hatte sich entschieden, seine königlichen Pflichten aufzugeben und finanziell unabhängig zu werden. Von April an verzichten die beiden auf die Anrede "Königliche Hoheit" und nehmen keine offiziellen Aufgaben mehr für das Königshaus wahr.

Zunächst hatte das Paar verkündet, sowohl in Großbritannien als auch in Kanada leben zu wollen. In dem Land wurde darüber gestritten, ob es für die Sicherheit der Royals aufkommen müsse. Mit dem Ende ihrer royalen Verpflichtungen soll dort nun auch die Unterstützung für den Personenschutz der Familie eingestellt werden.

Als Mitglied des Commonwealth ist auch in Kanada die Queen offizielles Staatsoberhaupt.

Mehr auf MSN

[/size]
الرجوع الى أعلى الصفحة اذهب الى الأسفل
 
DER SPIEGEL Harry und Meghan: Donald Trump will Royals selbst für Schutz in USA zahlen lassen Charlene Optensteinen 30.
الرجوع الى أعلى الصفحة 
صفحة 1 من اصل 1

صلاحيات هذا المنتدى:لاتستطيع الرد على المواضيع في هذا المنتدى
البيت الآرامي العراقي :: منتديات عامة متنوعة Miscellaneous General forums :: منتدى باللغة الالمانية Deutsches Forum-
انتقل الى: