البيت الآرامي العراقي

كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  Welcome2
كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  619888zqg202ssdr
البيت الآرامي العراقي

كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  Welcome2
كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  619888zqg202ssdr
البيت الآرامي العراقي
هل تريد التفاعل مع هذه المساهمة؟ كل ما عليك هو إنشاء حساب جديد ببضع خطوات أو تسجيل الدخول للمتابعة.

البيت الآرامي العراقي

سياسي -ثقافي-أجتماعي


 
الرئيسيةالرئيسيةبحـثس .و .جالتسجيلarakeyboardchald keyboardدخول

 

 كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر

اذهب الى الأسفل 
كاتب الموضوعرسالة
ابا خالد
مشرف مميز
مشرف مميز
ابا خالد


كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  Usuuus10
كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  8-steps1a

كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  1711كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  13689091461372كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  -6كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  Hwaml-com-1423905726-739كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  12كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  695930gsw_D878_L

الدولة : العراق
الجنس : أخرى / أرفض التصريح
عدد المساهمات : 210
تاريخ التسجيل : 10/05/2022

كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  Empty
مُساهمةموضوع: كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر    كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر  Icon_minitime1الجمعة 6 أكتوبر 2023 - 10:17

Ezidische Akademie Hannover .


Am 05.10.2023 wurden wir heute herzlich zur Veranstaltung „Friedensworte der Religionen“ um 18 Uhr in der Marktkirche eingeladen.


Die Vertreten die Eziden war :  Hatab Omar, der einen Vortrag über die Eziden gehalten hat.


Motto: „In Würde Leben - Leben und Leben lassen.“


Folglich finden Sie hier unseren Vortrag:


Sehr geehrte Damen und Herren,


zunächst möchte ich meine Dankbarkeit dafür ausdrücken, dass ich in diesem Rahmen einige Worte sagen darf.


Das Ezidentum ist eine universelle und monotheistische Religion, die vom Prinzip her nicht zwischen verschiedenen Menschen unterscheidet. Zudem sind wir – ähnlich wie das Judentum – eine ethnoreligiöse Gruppe, in welche die Zugehörigen hineingeboren werden müssen. Das heißt, das Motto dieser Veranstaltung – „In Würde – Leben und leben lassen“ – ist etwas, das wir seit Jahrtausenden praktizieren. Im Ezidentum ist jeder Mensch, unabhängig von Geschlecht, Überzeugungen oder Herkunft, einzigartig und gleichwertig. Der Gedanke der Missionierung Anderer ist uns fremd – wir haben in unseren angestammten Siedlungsgebieten stets friedlich neben anderen Religionen und Weltanschauungen zu leben versucht.


Wir Eziden glauben daran, dass die Menschen gemeinsame Vorfahren und einen gemeinsamen Ursprung haben und sich die Menschen in Krisenzeiten gegenseitig unterstützen sollen. Nur wenn alle ihr Bestes geben und gemeinsam und vereinigt an einem Strang ziehen, können Krisen überwunden werden


Wir leben in einer Zeit der Verwerfungen und Krisen. Auch hier in Deutschland spüren wir die ersten Folgen: Polarisierung der Gesellschaft, Armut und Konflikte. Für uns Eziden ist nach den Geschehnissen 2014 und nach dem verheerenden Erdbeben im Frühjahr in unseren angestammten Siedlungsgebieten diese Tendenz aber natürlich noch einmal anders präsent und spürbar.


In all diesen Entwicklungen und Bewegungen glaube ich, glauben wir, dass der Glaube und die Verbrüderung der Glaubensgemeinschaften einen wichtigen Beitrag zur Heilung der Gesellschaft leisten kann. Eine Botschaft des Friedens, der Liebe und der Barmherzigkeit, wie sie bei dieser Veranstaltung von vielen Seiten ausgesprochen wird, hilft dabei ungemein.


Zum Abschluss möchte ich daher einige heilige Verse mit Ihnen teilen, welche den Wunsch des Ezidentums nach Sicherheit, Frieden und Zusammenhalt zwischen den Völkern und Religionen widerspiegeln sollen. Diese werde ich zunächst in der ursprünglichen Sprache vortragen und anschließend die deutsche Übersetzung mit Ihnen teilen.


ev dinya dinyayek rengîne, tê hene gelek qewm û mezheb û dîne lê her kesek bi zarê xwe xwedayê xwe dihebîne


Unser Planet ist vielfältig. Auf ihm leben viele Völker, Konfessionen und Religionen. Aber jeder Mensch betet auf seiner Sprache zu Gott.


ti insanekî dibînî, xêrekê vêre dighînî, pirsyar neke ti ji kî dînî


Wenn dir jemand begegnet, lasse ihm eine gute Tat zuteilwerden. Frage nicht danach, woher er kommt oder welcher Religion er angehört.






Lieber Gott, schütze erst die anderen 72 Völker und dann uns.


Vielen Dank.
الرجوع الى أعلى الصفحة اذهب الى الأسفل
 
كلمة رئيس الاكاديمية الايزيدية في هانوفر
الرجوع الى أعلى الصفحة 
صفحة 1 من اصل 1

صلاحيات هذا المنتدى:لاتستطيع الرد على المواضيع في هذا المنتدى
البيت الآرامي العراقي :: الاخبار العامة والسياسية General and political news :: المنتدى الأيزيدي,كل ما يخص المُكَوّن,الأيزيدي,في العراق والمهجرTheYazidi Forum,everything related to the component,theYazidi,in Iraq and the diaspora-
انتقل الى: