البيت الآرامي العراقي

Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe Welcome2
Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe 619888zqg202ssdr
البيت الآرامي العراقي
هل تريد التفاعل مع هذه المساهمة؟ كل ما عليك هو إنشاء حساب جديد ببضع خطوات أو تسجيل الدخول للمتابعة.

البيت الآرامي العراقي

سياسي -ثقافي-أجتماعي


 
الرئيسيةالرئيسيةالتسجيلarakeyboardchald keyboardدخول

 

 Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe

اذهب الى الأسفل 
كاتب الموضوعرسالة
عصام شمعون
عضو جديد تازة
عضو جديد تازة
avatar


Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe Usuuus10
Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe 8-steps1a
الدولة : المانيا
الجنس : ذكر
عدد المساهمات : 97
تاريخ التسجيل : 18/01/2011
الابراج : السرطان

Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe Empty
مُساهمةموضوع: Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe   Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe Icon_minitime12011-01-18, 8:35 pm

n afp, 18.01.2011
Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe



ROM, 17. Januar (AFP) - Die Mailänder Staatsanwaltschaft hat nach eigenen Angaben Beweise für Rotlicht-Kontakte von Regierungschef Silvio Berlusconi. Eine "bedeutende Zahl" junger Frauen habe sich gegen Geld für Berlusconi prostituiert, heißt es in einem Brief der Staatsanwaltschaft vom Montag an die Abgeordnetenkammer des Parlaments in Rom.
@import url("http://estc.msn.com/br/csl/css/38742CDE2D315FB67F7A0AF2CBE04B3B/fbutility.css");

/*

/*


Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe A32C9DCD645D2F06ECDA7A0BA5BE6



Außerdem habe der 74-Jährige die jungen Frauen kostenlos in Luxusappartments in Mailand wohnen lassen, damit sie zu Partys in seine Villa im nahegelegenen Arcore kommen konnten. Es gebe "zahlreiche Beweise" gegen Berlusconi, schreiben die Ermittler. So könne auch bewiesen werden, dass eine junge Marokkanerin, die als minderjährige Prostituierte namens Ruby an ausschweifenden Festen in der Villa in Arcore teilgenommen haben soll, dort tatsächlich zwischen Februar und Mai 2010 mehrfach gewesen sei. Belegt werden könne diese etwa über Handy-Ortungen.

In dem Schreiben bittet die Staatsanwaltschaft die Abgeordneten, der Durchsuchung eines Büros des Berlusconi-Vertrauten Giuseppe Spinelli zuzustimmen, der die Frauen Medienberichten zufolge bezahlt haben soll. Die Justiz hatte am Freitag Ermittlungen eingeleitet. Berlusconi wird Amtsmissbrauch vorgeworfen. Er soll seine Stellung genutzt haben, um Ende Mai von der Polizei Rubys Freilassung zu fordern, als sie wegen Diebstahlverdachts in Polizeigewahrsam war. Erst am Donnerstag hatte das italienische Verfassungsgericht ein umstrittenes Immunitätsgesetz teilweise aufgehoben, das den Regierungschef und seine Minister vor Strafverfolgung schützte.

Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe C46156A7E3CD3EA31094A413642

Berlusconi: Die Frauen des "göttlichen Liebhabers"




Berlusconi: Die Frauen des "göttlichen Liebhabers"
Die Nachrichtenagentur ANSA zitierte am Montag aus Abhörprotokollen der Staatsanwaltschaft von Rubys Handy. In einem Telefonat mit der Mutter eines ihrer Ex-Freunde sagte die junge Frau demnach, sie habe von Berlusconi fünf Millionen Euro für ihr Schweigen gefordert. Ihr Name sei "beschmutzt" worden. In einem anderen Telefonat sagte sie laut Ansa, Berlusconi rufe sie pausenlos an und sage: "Ruby, ich gebe dir soviel Geld du willst, ich überschütte dich mit Gold, das Wichtige ist, dass du alles verschweigst. Sage niemandem etwas."
Die Ausweitung des Sex-Skandals um Italiens Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi hat Medienberichten zufolge im Regierungslager Ängste genährt, die katholische Kirche könne ihm ihre Unterstützung entziehen. Die einflussreiche katholische Tageszeitung "Avvenire" rief Berlusconi am Dienstag in einem Leitartikel auf, reinen Tisch zu machen. "Allein die Vorstellung, dass die Institutionen an der Spitze des Staates in Prostitutionsgeschichten und schlimmer noch in Prostitution einer Minderjährigen verwickelt sind, ist schädlich und schockierend", schrieb "Avvenire"-Autor Marco Tarquinio auf der Titelseite.

Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe 0C1D21BF55B59275CCA8C018A1F0



Berlusconi sei den Italienern zumindest "einen schnellen Ausweg aus diesem erstickenden Sturm" schuldig, hieß es in dem Leitartikel. "Und alle müssen ihr Äußerstes tun, um in den Augen Italiens und der Welt aufzuräumen." Aus Berlusconis Umfeld verlautete nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa, dass Kabinettsmitglieder wegen Berlusconis Rotlicht-Affäre fürchteten, dass die Regierung die Unterstützung der in Italien äußerst einflussreichen katholischen Kirche verliere. "Wenn der Vatikan (...) uns fallen lässt, wäre alles vorbei", hieß es demnach aus Berlusconis Umfeld. Bislang nahm der Vatikan nicht offiziell Stellung zu den Vorwürfen, Berlusconi habe Kontakte zu Prostituierten, darunter mindestens eine Minderjährige, unterhalten.

Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe A9775313DC65CEFBC0CC31FE45B5A
الرجوع الى أعلى الصفحة اذهب الى الأسفل
 
Druck auf Berlusconi steigt: Ermittler haben offenbar Beweise für Prostitutions-Vorwürfe
الرجوع الى أعلى الصفحة 
صفحة 1 من اصل 1

صلاحيات هذا المنتدى:لاتستطيع الرد على المواضيع في هذا المنتدى
البيت الآرامي العراقي :: منتديات عامة متنوعة Miscellaneous General forums :: منتدى باللغة الالمانية Deutsches Forum-
انتقل الى: