البيت الآرامي العراقي

Der verzweifelte Kampf der Süddeutschen Zeitung gegen DIE FREIHEIT Welcome2
Der verzweifelte Kampf der Süddeutschen Zeitung gegen DIE FREIHEIT 619888zqg202ssdr
البيت الآرامي العراقي
هل تريد التفاعل مع هذه المساهمة؟ كل ما عليك هو إنشاء حساب جديد ببضع خطوات أو تسجيل الدخول للمتابعة.

البيت الآرامي العراقي

سياسي -ثقافي-أجتماعي


 
الرئيسيةالرئيسيةالتسجيلarakeyboardchald keyboardدخول

 

 Der verzweifelte Kampf der Süddeutschen Zeitung gegen DIE FREIHEIT

اذهب الى الأسفل 
كاتب الموضوعرسالة
Alaa Ibrahim
مشرف
مشرف
Alaa Ibrahim

Der verzweifelte Kampf der Süddeutschen Zeitung gegen DIE FREIHEIT Usuuus10
Der verzweifelte Kampf der Süddeutschen Zeitung gegen DIE FREIHEIT 8-steps1a
الدولة : كندا
الجنس : ذكر
عدد المساهمات : 2225
تاريخ التسجيل : 01/03/2010
الابراج : الجوزاء

Der verzweifelte Kampf der Süddeutschen Zeitung gegen DIE FREIHEIT Empty
مُساهمةموضوع: Der verzweifelte Kampf der Süddeutschen Zeitung gegen DIE FREIHEIT   Der verzweifelte Kampf der Süddeutschen Zeitung gegen DIE FREIHEIT Icon_minitime12013-03-30, 4:37 pm

FROM Michael Stürzenberger TO 1 recipient Der verzweifelte Kampf der Süddeutschen Zeitung gegen DIE FREIHEIT


Show Details
From
To






Freunde der FREIHEIT,

die SZ führt einen dreisten Propaganda-Feldzug gegen uns. Die Wahrheit interessiert sie dabei nicht:

http://www.bayern.diefreiheit.org/der-kampf-der-sz-gegen-die-freiheit-geht-weiter/

Es wird immer wichtiger, dass wir gegen dieses linke Kartell aufstehen. Und wir bekommen dabei immer mehr Unterstützung, je lauter wir uns artikulieren.

Die Medien im Ausland werden auf uns aufmerksam. World Net Daily, ein großes Medien-Netzwerk in den USA, veröffentlichte dies:
Prominente deutsche Aktivisten der vorderen Linie, wie Michael Stürzenberger, sagen, dass sich radikale Moslems nicht dem Gesetz unterwerfen. „Die wollen einen islamischen Staat mit Scharia in Deutschland installieren“, sagt Stürzenberger, ein langjähriger Journalist und Vizepräsident der pro-westlichen Partei “Die Freiheit”. Stürzenberger meinte zu WND, dass Aktionen des deutschen Innenministers sehr wichtige Zeichen seien. „Die Salafisten sind gefährlich“, sagte er und fügte hinzu, dass der versuchte Mord an Beisicht in Wirklichkeit ein Angriff auf alle war, die den Islam kritisieren. „Die Gefahr wächst sehr schnell, weil die Salafisten so aktiv sind“, fuhr Stürzenberger fort, „sie wollen 30 Millionen Exemplare des Korans in Deutschland verteilen, sie sprechen junge Menschen auf der Straße an und versprechen denen hübsche und nette moslemische Frauen aus Tunesien oder anderen Ländern Nordafrikas. Dadurch konvertieren viele Jugendliche“.
„Die gesamte westliche Welt ist in sehr großer Gefahr, islamisiert zu werden. Sich da nur auf Salafisten und sogenannte Extremisten zu konzentrieren, ist nicht genug“. Gemäß Stürzenberger, ein sehr wichtiger Kritiker des Islams, ist die Wurzel aller Probleme der Islam selbst. „Wir müssen lernen und akzeptieren, dass der Islam nicht nur eine Religion ist, sondern ein totalitäres System mit eigenen Gesetzen“.
Das südkoreanische Fernsehen und eine Prager Zeitung interviewten uns vorletzten Samstag am Sendlinger Tor.

Auch in München lockert sich die Medienblockade: Radio 94,5 bringt am kommenden Mittwoch, den 3. April ein Interview zum Bürgerbegehren in der Zeit von 16-18 Uhr.

Die Preußische Allgemeine Zeitung berichtet in der aktuellen Ausgabe nun schon zum dritten Mal in den vergangenen Wochen über uns:

Am Infostand einer Münchner Initiative gegen den Bau eines großen Islamzentrums in der Stadt drohte ein Islamist vor laufendem Mikrofon, dem Initiator des Protests, Michael Stürzenberger, den “Kopf abzuschneiden”. Stürzenberger, der der islamkritischen Partei “Die Freiheit” angehört, dokumentierte den Vorfall in Ton und Bild. Unlängst wurde ein Mordanschlag von Islamisten auf den “Pro”-Politiker Markus Beisicht erst im letzten Moment vereitelt.

Macht mit, Freunde, wir werden gemeinsam Geschichte schreiben! München wird die Hauptstadt der Gegenbewegung zur Islamisierung, verlasst Euch drauf.

Hierbei erhalten wir auch immer mehr Unterstützung von Christen, Juden, Hindus, Buddhisten, Atheisten und Agnostikern aus der ganzen Welt!

Viele Grüße & Frohe Ostern,

Michael Stürzenberger
الرجوع الى أعلى الصفحة اذهب الى الأسفل
 
Der verzweifelte Kampf der Süddeutschen Zeitung gegen DIE FREIHEIT
الرجوع الى أعلى الصفحة 
صفحة 1 من اصل 1

صلاحيات هذا المنتدى:لاتستطيع الرد على المواضيع في هذا المنتدى
البيت الآرامي العراقي :: منتديات عامة متنوعة Miscellaneous General forums :: منتدى باللغة الالمانية Deutsches Forum-
انتقل الى: